Alte Strassen:

Machen Sie einen Spaziergang durch die historisch gewundenen Strassen mit den alten Häusern, und spüren Sie die Stimmung von anno dazumal mit Leben von heute

Im alten Stadtteil gibt es 2 parallele Strassen die mit quer verlaufenden Gassen verbunden sind. Die zwei Strassen folgen die alten Küstlinien mit Süden und Norden. Eine Stadtwanderung kann vom Marktplatz an der alten Kirche beginnen. Gehen Sie danach durch Grønnegade, durch Møllegade, mit einer Visite n Ringgårdsstræde, wieder zum Marktplatz und durch Vestergade bummeln, die heutzutage die Hauptstrasse mit Geschäften und Supermärkten ist. Sehen Sie von hier aus in die kleinen Gassen, und schauen Sie zum Wasser.

Die Strassen haben viele feine, gut erhaltene Stadthäuser. Mehrere mit Toreingang, die von einem regen Wirtschaftsleben in alten Tagen zeugen. Die Tore führten zu den dahinterliegenden Höfen mit Hinterhäusern. Hier konnten Kaufmannsladen, Pferde- und Viehladen, Metzgerunternehmen, Brauerei, Töpferei, Pfeifenmacher und verschiedene andere Handwerke vorhanden sein. Leider sind sie nicht länger ein Teil des Stadtbildes. Heute sind die Häuser Wohnungen mit zentraler Lage, und mehrere haben das Glück, Aussicht über Grønsund nach Bogø zu haben.